SPD Niederberg für bessere Fahr- und Parksituation auf der Niederberger Höhe

Allgemein

Die Fahr- und Parksituation zwischen den Kreiseln auf der Straße „Niederberger Höhe“ – insbesondere zwischen Festung und Kreisel General-Allen-Straße - ist seit längerem unbefriedigend.

Je nach Tageszeit und Verkehrsaufkommen ist es bereits  für PKW schwierig, die Straße sicher und flüssig zu nutzen. Was für diese noch tragbar erscheint, ist jedoch für die Insassen der (Linien-)Busse eine Zumutung. Die Busfahrer sind je nach Parksituation gezwungen, im Zickzack zwischen den parkenden Autos hin- und her zu schaukeln.

Mit dem Frühling und den damit verbundenen Veranstaltungen auf der Festung, wird die Situation noch einmal verschärft.

Die SPD Niederberg setzt sich dafür ein, die Situation langfristig zu verbessern. „Wir wollen nicht, dass hier notwendige Parkflächen verschwinden“ so Ortsvereinsvorsitzende Ines Lindemann-Günther, „ jedoch erscheint es dringend notwendig zu prüfen, ob hier durch verschiedene Maßnahmen, wie beispielsweise das Einzeichnen von Parktaschen, die Park- und Fahrsituation verbessert werden kann."