SPD Niederberg für Umsetzung des Baugebietes Lehmkaul

Kommunales

Ruhig im Grünen und dennoch City nah wohnen,  dies könnte mit dem Wohngebiet Lehmkaul links in Niederberg längst umgesetzt sein.

Doch noch kann den Nachfragen Bauinteressierter nur mit einem großen Fragezeichen begegnet werden.

Während anderen Orts längst kleine wie große Bauvorhaben umgesetzt sind, wachsen in der seit Jahren geplanten Lehmkaul bestenfalls die Grashalme in die Höhe.

„Schon einige Niederberger, die hier in ihrem Heimatstadtteil bauen wollten sind abgewandert, da sie hier keine Planungssicherheit haben“ so die Vorsitzende der SPD Niederberg Ines Lindemann-Günther. „Das verhältnismäßig kleine Baugebiet steht nicht in Konkurrenz zu Planungen bezüglich einer Umstrukturierung der Fritsch-Kaserne, in der insbesondere Komplexe mit mehreren Wohneinheiten geplant sind“ ergänzt die Vorsitzende.

Die SPD Niederberg hofft, dass nun mehr als 10 Jahre nach dem ersten Offenlagebeschluss endlich Bewegung in die Sache kommt und wird sich der Angelegenheit verstärkt annehmen.