SPD Niederberg setzt sich für Pflege im Bereich des evangelischen Friedhofes Arenberger Straße ein

Ortsverein

In den achtziger Jahren fand hier die letzte Beisetzung statt. Seither ist der kleine beschauliche evangelische Friedhof an der Arenberger Straße in Niederberg im Dornröschenschlaf. Wer sich auf die Treppe wagt, dem eröffnet sich ein Blick in romantisches Grün, welches auch die Kulisse eines Märchenfilms sein könnte, ebenso merkt der Interessierte eben an diesem Standpunkt aber auch, dass hier ein wenig Pflege und Grünschnitt angesagt ist, um insbesondere die Verkehrssicherheit im Bereich Treppe und Fußweg zu gewährleisten.

Den Niederberger Genossen war es daher ein Anliegen, hier von Seiten der Stadt professionelle Unterstützung für die notwendigen Pflegearbeiten einzufordern. „Der besondere Charme soll jedoch nicht verloren gehen“ sind sich die Genossen einig.

Daher wird lediglich im regelmäßigen Intervall unter anderem das Grün in Zaunhöhe zurückgeschnitten, die Treppe verkehrssicher und insbesondere der Fußweg frei gehalten.